Skip to main content

Moneual RS500

229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:08
Typ
Hersteller
Abmessungen36,8x20,1x14,1 cm
Gewicht1,9 Kg
BedienungFernbedienung
Lautstärke55 dB
Leistung27 Watt
Trockenwischfunktion
Nasswischfunktion
Laufleistung40 Minuten

Moneual RS500

Während vielen ein Saugroboter heutzutage ein Begriff ist, sind die modernen Wischroboter noch weitgehend unbekannt. Dabei handelt es sich um eine innovative Technik, mit der Sie sich viel Zeit und Arbeit ersparen können. Beim Bodenwischroboter Moneual RS500 handelt es sich um einen dieser innovativen Haushaltshelfer, dessen Besonderheiten hier etwas näher vorgestellt werden sollen. Der Everybot RS 500 kann den Boden feucht und trocken wischen und verfügt sogar über zwei rotierende Mopps für mehr Effizienz.

Lieferumfang

Geliefert wird der Bodenwisch-Roboter Moneual RS500 in einer ansprechenden Kartonverpackung. Nach dem Auspacken der rund 2 kg schweren Verpackung können Sie folgende Komponenten dort finden:
• den Bodenwischroboter Moneual Everybot RS500,
• das dazugehörende Wasserversorgungssytem,
• 4 Mikrofaser-Mopps,
• eine Infrarot-Fernbedienung,
• ein Ladegerät für Lithium-Ionen-Akkus sowie
• eine ausführliche Bedienungsanleitung.

Moneual RS500 Test

Funktionen und technische Daten des RS500

Der kompakte und abgerundete Moneual RS500 wirkt auf den ersten Blick recht stylisch. Kaum zu glauben, dass es sich hierbei um einen vollautomatischen Wischroboter handelt. Die Abmessungen des 1,9 kg schweren Roboters liegen bei 36,8 x 20,1 x 14,1 cm (L x B x H). Optisch präsentiert sich das Geräte in den Farben Weiß und hellblau.

Auf der Unterseite ist der Robo Spin mit zwei rotierenden Reinigungs-Mopps ausgestattet, die den Boden wahlweise feucht oder trocken wischen können. Beim Moneual Everybot RS500 handelt es sich um patentierte Mikrofaser-Mopps, die selbst den noch so feinsten Staub erkennen. Neben einer großen Reinigungsfläche stehen kleinere Borstenpartien besonders hervor und können dadurch auch hartnäckige Flecken entfernen. Die Mikrofaser-Mops werden im Nasswisch-Modus kontinuierlich über spezielle Düsen mit Wasser angefeuchtet. Das Wasser stammt von den beiden integrierten Wassertanks.

Moneual RS500 Wischroboter Test

Die beiden Mopps drehen sich mit jeweils 130 Umdrehungen pro Minute. Jeder Wassertank kann bis zu 60 ml Wasser fassen. Diese Menge reicht aus, um über einen Zeitraum von 30 Minuten das Frischwasser an die Mopps abzugeben. Insgesamt stehen 6 verschiedene Reinigungsprogramme zur Auswahl. Hier können Sie zwischen
• einer Automatik-Funktion,
• einer Fokus-Funktion,
• einer Ecken-Funktion,
• einer manuellen Betriebsweise,
• einem Wellenreinigungsmuster und
• einem Zick-Zack-Reinigungsmuster
wählen.

Selbstverständlich verfügt der Moneual RS500 auch über intelligente Sturzsensoren. Diese sind rund um den Roboter angebracht und erkennen zuverlässig Treppenabgänge, Stufen und andere Hindernisse. Über die zusätzlichen PSD Stoßsensoren werden dagegen Hindernisse im Raum erkannt. Damit ist eine sichere und effiziente Reinigung gewährleistet. Aufgrund der niedrigen Höhe ist der Moneual Everybot RS500 auch für schwer zugängliche Bereiche ideal geeignet. Er kommt problemlos unter Sofas und niedrige Möbel. Interessant ist jedoch der integrierte Helligkeitssensor. Nach dem Reinigen sucht sich der Roboter immer eine helle Stelle und bleibt nicht unter einem Möbelstück stehen. Dies hat den Vorteil, dass Sie den Roboter nach seiner verrichteten Arbeit sofort auf dem Boden erkennen.

WIschroboter Moneual RS500 Test

Angetrieben wird der Roboter über zwei Elektromotoren, die die Reinigungs-Mopps bewegen. Als Antriebsquelle dient ein fest eingebauter Lithium-Ionen-Akku mit 11,1 Volt DC und einer Kapazität von 2.200 mAh. Mithilfe des Ladegerätes ist der Reinigungsroboter nach 2 Stunden aufgeladen. Mit seiner Feuchtwischfunktion kann das Gerät etwa 40 Minuten reinigen. Die Laufzeit im Trockenwischmodus beträgt rund 60 Minuten.

So wird der Wischroboter bedient

Idealerweise sollte ein Wischroboter besonders einfach zu bedienen sein. Der Moneual Everybot RS500 muss nach dem Aufladen lediglich mit Wasser gefüllt und eingeschaltet werden. Sodann nimmt das Gerät mit seiner Automatik-Funktion den Betrieb auf. Natürlich ist dieser Roboter nur für Hartböden einsetzbar.

Recht praktisch ist die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung, mit der Sie die verschiedenen Reinigungsprogramme einstellen können. Im manuellen Modus können Sie den Roboter wie ein ferngelenktes Auto selbst über die Böden lenken. Erwähnenswert ist, dass die mitgelieferten Mikrofaser-Reinigungs-Mopps überaus haltbar sind und problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden können. Dadurch entstehen so gut wie keine Folgekosten.

Moneual RS500 Wischroboter Test

Ein Geheimtipp ist der praktische Handgriff auf der Geräteoberseite. Damit können Sie den Roboter nicht nur einfach transportieren, sondern auch selbst zum automatischen Reinigungswerkzeug nutzen. Schalten Sie den Moneual Everybot RS500 in den manuellen Modus ein, sodass sich die beiden Reinigungs-Mopps drehen. Danach können Sie den Roboter mit dem Handgriff benutzen, um Glastische, Vitrinenscheiben oder sogar die Fliesen im Badezimmer polieren. Die Lautstärke ist mit 55 dB(A) nicht übermäßig störend.

Die Reinigungsleistung des Moneual Everybot RS500

Der Moneual Everybot RS500 überrascht mit einem erstaunlich guten Reinigungsergebnis. Die beste Reinigungsmethode ist jedoch, dass der Roboter zuerst den Boden feucht durchwischt und anschließend sofort mit seinem Trockenwischprogramm hinterhergeht. Dadurch erhalten Sie wieder glänzende Beläge. Für eine effiziente Reinigung sollten Sie beim Everybot RS 500 auch die verschiedenen Reinigungsprogramme durchspielen.

Moneual RS500

Beim Automatik-Programm wird der Raum per Zufallsprinzip durchfahren, wobei aber auch wirklich alle Stellen gereinigt werden. Im Fokus-Betrieb fängt der Roboter in der Mitte des Raumes an und zieht seine Kreise schneckenförmig nach außen. Im Modus Ecken nimmt sich das Gerät lediglich die Ecken und Wände zur Brust. Sehr effizient sind die Wellen- und Zick-Zack-Reinigungsprogramme. Alles in allem hat der Moneual RS 500 nicht enttäuscht. Wer einen zuverlässigen Wischroboter sucht, sollte sich dieses kompakte und stylische Gerät näher ansehen. Dieser Bodenwisch-Roboter Moneual RS500 ist jedenfalls eine Kaufempfehlung wert.

Moneual RS500 Test

Moneual RS500 Test

Dieses kurze Video ist ein Moneual RS500 test, in dem der Wischroboter in der Praxis demonstriert wird. Es wird anschaulich gezeigt, wie sich der Staubwischroboter im Betrieb verhält und mit Hindernissen umgeht.

In den Amazon Kundenbewertungen wird der RS500 mit durchschnittlich 4/5 Sternen rezensiert. Käufern gefällt im Moneual RS500 Test vor allem, dass der Roboter trotz seines günstigen Preises zuverlässig und gründlich reinigt. Kritisiert wird, dass die Wischpads gelegentlich nicht feucht genug werden und nachgefeuchtet werden müssen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:08