Skip to main content

Kärcher WV 75 Plus

64,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:07
Typ
Hersteller
Abmessungen13x9x35,5 cm
Gewicht0,7 Kg
Akkulaufzeit20 Minuten
Sprühflasche
Wischaufsatz

Kärcher WV 75 Plus

Der WV 75 Plus ist ein Fenstersauger des Herstellers Kärcher. Er ähnelt den anderen Kärcher Fenstersaugern im Aufbau, allerdings ist der WV 75 Plus weiß und nicht gelb. Außerdem wird er mit zwei Abziehlippen ausgeliefert. Diese unterscheiden sich in ihrer Breite, die größere hat 28 cm und die kleinere 17 cm. Als Zubehör liegt eine Sprühflasche mit Wischaufsatz bei. Der Kärcher WV 75 Plus wiegt 0,7 Kg und hat eine Akkulaufzeit von etwa 20 Minuten.

Lieferumfang

  • Glasreiniger-Konzentrat (20ml)
  • Wischaufsatz
  • Sprühflasche
  • zwei Absaugdüsen
  • Ladegerät
  • Kärcher WV 75 Plus Fenstersauger
Kärcher WV 75 Plus Fenstersauger Test

 

Aufbau

Sowohl der WV 75 Plus, als auch der im Lieferumfang enthaltene Zerstäuber, bestehen aus mehreren Einzelteilen. DIese lassen sich schnell und intuitiv zusammenstecken und innerhalb weniger Handgriffe sind beide Geräte einsatzbereit. Der Zerstäuber besteht aus Sprühflasche, Sprühkopf, Wischaufsatz und einem Verbindungselement. Die Sprühflasche wird mit etwas Reinigungskonzentrat und Wasser befüllt. Dann werden Sprühkopf, Wischaufsatz und Verbindungselement an der Flasche befestigt. Nun muss nuir noch das Microfaserpad über den Wischaufsatz gestülpt werden und der Zerstäuber ist Einsatzbereit.

Kärcher WV 75 Plus test

 

Der WV 75 Plus besteht aus vier Einzelteilen. Diese wären der Griff, der Schmutzwassertank, ein Verbindungselement und die Abziehlippe. Um ihn zu montieren muss zuerst der Schmutzwasserbehälter an den Griff gesteckt werden. Anschließend wird das Verbindungselemt oben aufgesteckt und an diesem dann die Abziehlippe befestigt. Sowohl die größere, als auch die kleinere Abziehlippe passen in das Verbindungselement. Um die Abziehlippe zu wecheln muss ein kleiner Knopf auf ihrer Unterseite gedrückt werden. Er entriegelt sie und sie lässt sich abnehmen. Nun wird die andere Abziehlippe einfach drangesteckt und rastet mit einem Klicklaut ein.

WV 75 Plus Test

Um den Fenstersauger zu nutzen muss nun noch der Akku aufgeladen werden. Der Anschluss dafür befindet sich am unteren Ende der Rückseite. Das mitgelieferte Ladekabel wird dort einfach eingesteckt. Eine kleine Leuchte über dar Ladebuchse signalisiert sobald der Akku vollständig geladen ist. Der Kärcher WV 75 Plus hat mit vollem Akku eine Laufzeit von etwa 20 Minuten. Er kann im seinem Schmutzwasserbehälter bis zu 100 ml Flüssigkeit sammeln. Diese kann zwischendurch geleert werden, dafür hat er eine kleine Öffnung im Tank. Um den Schmutzwassertank zu reinigen muss er demontiert werden. Inklusive Akku, aber mit leerem Schmutzwasserbehälter, wiegt der WV 75 Plus 0,7 Kg.

Der Akku-Fenstersauger im Betrieb

Um eine Scheibe mit dem Fenstersauger zu reinigen muss sie erstmal mit dem Reinigungskonzentrat besprüht werden. Dazu wird der Zerstäuber verwendet. Mit seinem praktischen Wischaufsatz kann das aufgesprühte Konzentrat auf der Fensterscheibe verteilt werden. Nun wird der WV 75 Plus gestartet. Der Einschaltknopf befindet sich auf der Innenseite des Griffes. Die Abziehlippe wird auf der Scheibe aufgesetzt und in gleichmäßigen Bewegungen wird die gesamte Fläche abgezogen. Der Absauger saugt dabei den Schmutz und die Feuchtigkeit auf und sammelt alles im Schmutzwassertank. Da der WV 75 Plus mit zwei Abziehlippen kommt, kann je nach zu reinigender Fläche die größere oder kleinere von beiden verwendet werden.

Kärcher WV 75 Plus Test

Dieses Video ist ein Kärcher WV 75 Plus Test und zeigt den Akku-Fenstersauger im Detail. Es wird ebenfalls gezeigt wie die Reinigung mit dem Fensterreiniger in der Praxis aussieht.

Mit durchschnittlichen 4,5 von 5 Sternen wird der WV 70 auf Amazon gut bewertet. Kunden gefällt im Kärcher WV 70 Plus Test besonder, dass er die Scheiben deutlich schneller als von Hand reinigt und Streifenfrei hinterlässt.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


64,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:07