Skip to main content

Kärcher WV 2 Plus

49,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:07
Typ
Hersteller
Abmessungen28x12x32 cm
Gewicht0,6 Kg
Akkulaufzeit25 Minuten
Sprühflasche
Wischaufsatz

Kärcher WV 2 Plus

Der WV 2 Plus ist ein Fenstersauger des Herstellers Kärcher. Er ist eine Weiterentwicklung des WV 50 Plus und ähnelt diesem optisch sehr. Die Abmessungen haben sich allerdings geändert und so ist der WV 2 Plus etwas kompakter und breiter als sein Vorgänger. Mit einem Gewicht von 600 Gramm (inklusive Akku) ist er außerdem 100 Gramm leichter. Die Akkulaufzeit hat sich um 25% verbessert und beträgt nun 25 Minuten, statt den 20 Minuten des Vorgängermodells. Das Volumen des Schmutzwassertanks beträgt bei diesem Kärcher Fenstersauger nach wie vor 100 ml.

Im Lieferumfang enthalten

  • Glasreiniger-Konzentrat (20ml)
  • Sprühflasche
  • Wischaufsatz
  • Absaugdüse
  • Ladegerät
  • Kärcher WV 2 Plus Fenstersauger
Kärcher Wv 2 Plus Test

Aufbau

Sowohl der Fenstersauger selbst, als auch der Zerstäuber, müssen montiert werden bevor sie genutzt werden können. Dazu werden die Einzelteile einfach ineinandergesteckt. Der Zerstäuber besteht aus Sprühflasche, Sprühkopf, einem Verbindungselement und dem Wischaufsatz. Die Sprühflasche wird mit einem Gemisch aus Reinigungskonzentrat und Wasser befüllt. Anschließend steckt man Sprühkop, Verbindungselement und Wischaufsatz ineinander und schraubt sie auf die Sprühflasche. Das Microfaserpad wird nun noch über den Wischaufsatz gestülpt und der Zerstäuber ist Einsatzbereit.

Fensterreiniger WV 2 Plus test

Der Kärcher WV 2 Plus besteht aus vier Teilen, welche ebenfalls einfach ineinandergestekckt werden. DIese sind der Griff, der Schmutzwassertank, ein Verbindungselement und die Abziehlippe. Der Schmutzwasserbehälter wird an der Vorderseite des Griffes befestigt. Das Verbindungselement und die Abziehlippe werden ineinandergesteckt und oben an dem Griff befestigt. Nun ist auch der Fenstersauger selbst bereits fertig montiert.

Kärcher WV 2 Plus Test

Um den Akku aufzuladen, wird das im Lieferumfang enthaltene Ladekabel benötigt. Die Ladebuchse befindet sich am unteren Ende des WV 2 Plus. Eine kleine Leuchte zeigt an wenn der Akku vollständig aufgeladen ist. Um den leeren Akku einmal vollständig aufzuladen werden etwa 140 Minuten Ladezeit benötigt. Anschließend hält der Akku etwa 25 Minuten bevor er erneut geladen werden muss. Der Fenstersauger wiegt inklusive Akku 600 Gramm und der Schmutzwassertank hat ein Volumen von 100 ml. Über eine kleine Öse kann er schnell entleert werden, diese wird einfach geöffnet und das Schmutzwasser kann ausgeschüttet werden. Um den Tank zu reinigen muss er demontiert werden.

Der Kärcher WV 2 Plus im Betrieb

Bevor der Fenstersauger selbst zum Einsatz kommt, wird zunächst die Sprühflasche benötigt. Mit dieser wird das Reinigungskonzentrat auf die Scheibe gesprüht und mit dem WIschaufsatz gleichmäßig verrieben. Nun wird der WV 2 Plus eingeschaltet. Der Ein- und Ausschalter befindet sich am Griff. Die Abziehlippe wird auf der Scheibe aufgesetzt und in gleichmäßigen Bewegungen wird sie damit abgezogen. Der Absauger saugt dabei den gesamten Schmutz und die Feuchtigkeit von der Scheibe ab und sammelt alles im Schmutzwassertank. Für streifenfreie Ergebnisse sollte die Abziehlippe zwischendurch einige Male abgewischt werden.

Kärcher WV 2 Plus Fenstersauger test

Kärcher WV 2 Plus Test

Das Video zeigt einen Kärcher WV 2 Plus Test, welcher einen guten Eindruck über die Komponenten und Funktionen des Fensterreinigers gibt.

Die Kundenbewertungen von Amazon sprechen auch eine eindeutige Sprache. Mit 4,5 von 5 Sternen wurde der Kärcher Fenstersauger im Schnitt bewertet. Kunden gefällt im Kärcher WV 2 Test bedonders, dass der Akku-Fenstersauger so handlich ist und die Reinigung der Scheiben viel weniger Zeit beansprucht.

Ein Kritikpunkt ist die Akkulaufzeit. Im Kärcher WV 2 Plus Test berichten Kunden mit vielen Fenstern, dass sie mit einer Akkuladung nicht in einem Durchgang fertig werden. Hier kann ein Reserveakku Abhilfe schaffen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


49,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:07