Skip to main content

iRobot Braava 390T

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:08
Typ
Hersteller
Abmessungen24,4x21,6x7,9 cm
Gewicht1,8 Kg
BedienungManuell
Lautstärke52
Trockenwischfunktion
Nasswischfunktion
Laufleistung2,5-4 Stunden

iRobot Braava 390T

Als vor einigen Jahren die ersten Saugroboter auf den Markt kamen, ahnte noch niemand, wie beliebt diese einmal würden würden. Mittlerweile sind schon in sehr vielen Haushalten diese kleine Helferlein zu finden und erleichtern den Menschen die Hausarbeit. Wir wären jedoch nicht im 21. Jahrhundert, wenn es nicht auch im Bereich „Saugroboter“ eine Weiterentwicklung gäbe. Und so sind seit einiger Zeit auch sogenannte Wischroboter erhältlich.

Wie der Name schon verrät, sind Wischroboter in der Lage, Böden trocken oder nass zu wischen. Der iRobot Braava 390T ist so ein Multitalent. In den nächsten Abschnitten verraten wir Ihnen, mit welchen Funktionen er ausgestattet ist, seine Bedienung und Reinigungsleistung und was er sonst noch alles mitbringt.

iRobot Braava 390T Test

Lieferumfang

Das reichhaltige Zubehör des Braava 390T kann sich wirklich sehen lassen. Dies ist insofern praktisch, da das Gerät gleich nach der Lieferung eingesetzt werden kann.

Der Lieferumfang umfasst folgendes Zubehör:

  • 2 Mikrofasertücher zur feuchten Reinigung
  • 2 Mikrofasertücher zur nassen Reinigung
  • 1 Wasser-Reinigungspad
  • 1 NiMH Akku mit 2000 mAh
  • 1 NorthStar® Navigation Cube (inkl. 2 Batterien) zur Orientierung des Braava 390T
  • 1 Ladekabel
  • 1 Turboladestation
  • 1 Gebrauchsanweisung in verschiedenen Sprachen

Bedienung und Funktionen des Braava 390T

Der weiße Braava 390T hat die Maße von ca. 24,4 x 21,6 x 7,9 cm, was für einen Wischroboter ziemlich kompakt ist. Das schlanke Design ermöglicht es ihm auch unter Möbeln, wie z. B. Betten, Schränke, usw. zu gelangen und diese gründlich zu säubern. Das Gewicht des Wischroboters beträgt 1,8 kg, was im Vergleich zu anderen Robotern relativ gering ist.

Wie eingangs schon kurz erwähnt, verfügt der Braava 390T sowohl über einen Trocken- als auch über einen Nassmodus. Ist der Akku voll aufgeladen, schafft es der Roboter eine Fläche von ca. 93 m² zu säubern. Die Laufzeit des Akkus beträgt im Trockenmodus etwa vier Stunden. Bei der feuchten Reinigung verbraucht der Roboter wesentlich mehr Energie, weshalb er bei dieser Funktion „nur“ 33 m² in einem Durchgang reinigen kann. Die Akkulaufzeit beträgt in diesem Fall etwa 2,5 Stunden. Kleiner Tipp: Um den Aktionsradius zu erweitern (bis zu 186 m²), können weitere Cubes angeschafft werden.

iRobot Braava 390T WIschroboter Test

Damit der Roboter mit der Arbeit anfangen kann, muss der Cube zunächst im zu reinigenden Raum aufgestellt werden. Danach wird das gewünschte Bodentuch am Reinigungspad angebracht und der Reinigungsmodus gewählt. Da der Bodenwischroboter lediglich über drei verschiedene Knöpfe verfügt, ist das Einstellen des jeweiligen Programmes kinderleicht. Je nach gewünschtem Modus wird entweder die rechte oder linke Taste gedrückt und das Programm setzt sich in Gang. In der Mitte befindet sich der Ein- bzw. Ausschaltknopf. Wird die feuchte Reinigung gewählt, muss vorher noch der Wassertank – der 60 ml umfasst – befüllt werden. Die Mikrofasertücher sind übrigens wiederverwendbar und lassen sich in der Waschmaschine bei 60 Grad reinigen. Sind die trockenen Bodentücher nach langem Gebrauch unansehnlich geworden, müssen diese nicht zwingend beim Hersteller nachgekauft werden. Die Trockenreinigung klappt auch mit handelsüblichen Wegwerfstaubtüchern tadellos.

Um sich genau orientieren zu können, ist der iRobot Braava 390T mit dem NorthStar® Navigationssystem ausgerüstet. Im Grunde funktioniert dieses System ähnlich wie ein GPS: Der NorthStar® Navigation Cube markiert auf einer imaginären Karte genau die Bereiche, die er bereits gereinigt hat und fährt dann nur mehr die zu reinigenden Stellen ab. Zusätzlich ist der Braava 390T in der Lage, Hindernisse, wie beispielsweise Stühle, Tische, usw., zu umfahren.

Wischroboter Braava 390T Test

Ein kleines, aber feines Detail ist der Soft-Touch-Stoßfänger. Dieser kommt dann zum Einsatz, wenn der Roboter ein Hindernis einmal nicht rechtzeitig bemerken sollte und an dem Möbelstück anstößt. Bei einer eventuellen Kollison nehmen die Möbel also keinen Schaden.

Von Vorteil sind auch die vorhandenen Absturzsenoren, mit denen der Roboter z. B. Treppen, Teppiche und Läufer erkennt und dann automatisch umkehrt.

Hat der Roboter seine Arbeit erledigt, fährt er selbstständig zur Ladestation zurück und ist dank der Turboladestation nach etwa zwei Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Das Betriebsgeräusch des Braava 390T beträgt gerade mal 60 dB was – im Gegensatz zu manch anderen Kollegen seiner Art – angenehm leise ist. Aus diesem Grund kann der Wischroboter auch beim Fernsehen, Telefonieren oder sogar Schlafen seine Arbeit verrichten.

Reinigungsleistung

Der Braava 390T ist für glatte Böden, wie z. B. für Fliesen, Laminat, Vinyl oder Steinböden, geeignet. Parkett ist von Natur aus sehr wasserempfindlich, aber da der Braava 390T nebelfeucht wischt, kann er auch auf diesem Material angewendet werden. Allerdings sollte der Roboter nur auf versiegeltem Parkett zur Anwendung kommen. Geölte Parkettböden sind tabu!

 

Die Reinigungsleistung im Trockenmodus (Sweep-Modus) kann als gut bezeichnet werden. Vor allem, wenn die zu reinigenden Flächen nicht ganz so verschmutzt sind. Feinen Staub und Haare nimmt der Braava 390T ohne nennenswerten Probleme auf. Bei größerem Schmutz, wie beispielsweise Krümel, tut er sich aber oft etwas schwer. Da kann es dann schon mal vorkommen, dass er diese vor sich herschiebt und/oder sogar liegen lässt.

Bei der feuchten Reinigung (Mop-Modus) ist das Wischergebnis auch vollkommen in Ordnung. In dieser Einstellung wird der Boden noch gründlicher gesäubert und auch etwas stärkere Verschmutzungen lassen sich beseitigen. Extrem hartnäckige Flecken sollten jedoch vorbehandelt werden, aber das ist beim Wischen mit Mop und Eimer auch manchmal notwendig. Um noch bessere Ergebnisse zu erzielen, können selbstverständlich einige Spritzer eines Reinigungsmittels ins Wischwasser gegeben werden. Dies ist vor allem bei Fettverschmutzungen in der Küche eine empfehlenswerte Methode und sorgt zusätzlich für ein besonders sauberes und frisches Gefühl.

iRobot Braava 390T Test

In diesem iRobot Braava 390T Test wird der Wischroboter ausführlich vorgestellt und demonstriert. Sowohl die Bedienung der Funktionen wird geschildert, als auch die Reinigungsleistung und Orientierung in der Praxis gezeigt. Man bekommt so einen sehr guten Eindruck von dem Bodenwischroboter und kann sich überzeugen ob er auch was der Hersteller verspricht.

Auf Amazon wird der Braava 390T mit durchschnittlich vier von fünf Sternen bewertet. Käufer loben im iRobot Braava 390T Test besonders die Reinigungsleistung und die bequeme Bedienung des Roboters.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 01:08